Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Aktuelles

female.2.enterprises - Frauen machen Karriere in der Region: Programm für das Wintersemester ist online

f2e-Logo

14.10.2021 – Ab sofort können Studentinnen, Absolventinnen und Wissenschaftlerinnen der TU Dortmund sich wieder für Veranstaltungen von female.2.enterprises anmelden. Das Programm für das Wintersemester umfasst Termine von November 2021 bis Januar 2022. Die Veranstaltungen werden zur Zeit als Online-Seminare geplant, können aber auch in Präsenz am Campus stattfinden.

 

11.10.2021: Coming Out Day (international)

Logo_UptoDate_Untertitel500px

11.10.2021 – Heute ist Coming Out Day. Er wird bereits seit 1988 jährlich am 11. Oktober gefeiert und macht auf Diskriminierungen aufmerksam, die LSBTIQ+ Personen während und nach ihrem Coming Out erleben. Gleichzeitig sollen ungeouteten Menschen zum eignen Coming Out ermutigt werden. Als Zeichen der Solidarität wehen heute am Campus der TU Dortmund die Regenbogenfahnen.

 

Neues Vorlesungsverzeichnis zu den Themen Gender und Diversität ist online

210915_VVZ21-22_Bazyar

16.09.2021 – Auch für das Wintersemester 2021/2022 hat das Gleichstellungsbüro ein Vorlesungsverzeichnis mit Veranstaltungen zu den Themen „Gender“ und „Diversität“ zusammengestellt. In neun der 17 Fakultäten der TU Dortmund werden im kommenden Semester Veranstaltungen zu diesen Struktur- und Analysekategorien angeboten. Die Breite und Vielfalt der Themen ist groß. Die Inhalte der Veranstaltungen reichen von Geschlecht, Gender und Queer-Theorien über Migration und Rassismus bis hin zu Religion sowie Inklusion, Alter und Behinderung. Das neue Vorlesungsverzeichnis gibt einen Überblick über circa 80 Veranstaltungen.

Dieses Mal auf der Titelseite: Shida Bazyar (*1988) ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie hat Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim studiert, veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten und wurde für ihren Debütroman Nachts ist es leise in Teheran (2016) mehrfach ausgezeichnet. Ihr aktueller Roman Drei Kameradinnen ist für den deutschen Buchpreis 2021 nominiert und verhandelt (Alltags-)Rassismus, rechte Gewalt, Klassismus und Sexismus. Die Fakultät Kulturwissenschaften bietet in diesem Semester das Seminar „Literarische Transkulturalität“ an, in welchem unter anderem Bazyars Werke behandelt werden. (Bild: © CC BY-SA 4.0)

 

Geschlechtergerechte Sprache: TU Dortmund empfiehlt den Gender*stern

Grafik_Sprache_klein

30.07.2021 – Zum Thema geschlechtergerechte Sprache hatte es in den vergangenen Jahren immer wieder Anfragen an das Gleichstellungsbüro gegeben. Studierende, Wissenschaftler*innen und auch Verwaltungsbeschäftigte haben sich Hilfestellungen bei der Verwendung von geschlechtergerechten Formulierungen gewünscht. Die AG Diversität hat diese Anfragen zum Anlass genommen eine Empfehlung zu verfassen. Der Senat hat diese nun zustimmend zur Kenntnis genommen.

 

Butler.Butch.Beyoncé heute Abend: Online-Talk mit Prof. Jutta Allmendinger über Männer und Feminismus

2019_Butler Butch Beyoncé_Savethedate

19.07.2021 – Immer mehr Männer bezeichnen sich als Feministen. Sie sprechen sich öffentlich für die Gleichstellung der Geschlechter aus und fordern andere Männer dazu auf, es ihnen gleich zu tun. Die letzte Online-Ausgabe der Talk-Reihe „Butler.Butch.Beyoncé“ am 19. Juli 2021 (20 Uhr) widmet sich dem ambivalenten Verhältnis von Männern zum Feminismus – und umgekehrt: Gibt es (noch) einen Widerspruch zwischen Mann-sein und Feminismus? Wo profitieren feministische Kämpfe vom männlichen Zuwachs und kann er ihnen auch schaden? Wo verorten sich Feministen innerhalb der vielfältigen feministischen Bewegungen, welche Forderungen teilen sie und welche Themen stehen auf ihrer Agenda? Und wie verstehen Feministen ihre Rolle innerhalb feministischer Bewegungen?

 

Bei MinTU geht's vom Keller bis ins Weltall: Informatik jenseits der Nerd-Klischees

Magaret Hamilton WS

07.07.2021 – Am 28. Juni kamen die Mentees und Mentorinnen ein letztes Mal online zusammen und besuchten im Rahmen von „MinTU-Mädchen in die TU Dortmund“ die Fakultät für Informatik.

 

#klargestellt: endo/dyadisch (Adj.)

klargestellt_Meldung-300x200px

02.07.2021 – Als endogeschlechtlich oder auch dyadisch werden Menschen bezeichnet, die bei Geburt körperlich eindeutig in die medizinisch-gesellschaftliche Norm von weiblich oder männlich eingeordnet werden können. Endogeschlechtlichkeit beschreibt somit das Gegenstück zu Inter*.

 

28.06.2021: Jahrestag der Stonewall Unruhen

Logo_UptoDate_Untertitel500px

28.06.2021 – Heute ist der 52. Jahrestag der Stonewall Riots, welche sich 1969 auf der Christopher Street in New York ereigneten. Seither finden weltweit Proteste und Paraden statt, wie beispielsweise die Christopher Street Day Parade, die auf die Rechte von lsbtiq+ Menschen aufmerksam machen, „ein Kampf, den die LGBTIFQ+-Bewegung bis heute fortsetzt.“ ("Die Geburtsstunde", 2019). Die Stonewall-Unruhen gelten als ein Ursprung für die LSBTIQ+-Bewegung.

 

female.2.enterprises: Studentinnen bereiten sich auf Bewerbungsprozesse vor

210625_f2e_Bewerbung+AC

25.06.2021 – Der Juni stand bei female.2.enterprises ganz im Zeichen von Bewerbungsverfahren. Während der Online-Workshop „Fit für Assessment Center“ (10. und 11. Juni) die Teilnehmerinnen auf eine besonders herausfordernde Art von Auswahlverfahren vorbereitete, nahm das „Bewerbungstraining“ (17. und 18. Juni) den gesamten Bewerbungsprozess in den Blick: von der Stellensuche bis zum Vorstellungsgespräch.

 

"Misch dich ein – mach‘ Politik vor Ort": Bewerbungen für kommunalpolitisches Empowermentprogramm sind jetzt möglich

Misch dich ein_Meldung

07.06.2021 – Du hast Interesse an Kommunalpolitik und suchst nach Möglichkeiten, dich einzubringen? Oder du findest deine Themen und Perspektiven sind in der Politik zu wenig oder gar nicht repräsentiert? Dann bewirb dich jetzt für das kommunalpolitische Empowerment-Programm für Studentinnen und nimm im kommenden Wintersemester an vielseitigen Veranstaltungen in Berlin und im Ruhrgebiet teil. Das Programm ist für alle Teilnehmerinnen kostenlos.

 

Sicherheit auf dem Campus!

Campus-MSPlatz

21.05.2021 – Auf Initiative der zentralen Gleichstellungsbeauftragten fand in diesem Jahr wieder eine „Gefahrstellenbegehung“ an zwei Standorten der TU Dortmund statt: dem Campus Süd und dem Campus Nord.

 

Girls*Day und Boys*Day bringen Schüler*innen aus ganz Deutschland virtuell auf den Campus

GD2021 IUL Maschine BeinbiegungFIONA

07.05.2021 – Knapp 200 Schülerinnen und Schüler nahmen am 22.04.2021 am virtuellen Girls*Day und Boys*Day der TU Dortmund teil. Die digitale Durchführung ermöglichte Kindern bundesweit am Aktionstag der TU Dortmund teilzunehmen.

 

MinTU - Mädchen in die TU Dortmund: Viele Wege führen zum Maschinenbau

210419_MinTU-Ws-Maschbau

19.04.2021 – Auch bei dem Schülerinnen-Mentoring MinTU geht es digital weiter. Am 9. April fand der Maschinenbau-Workshop online statt. Das Fachgebiet Maschinenelemente tüftelte gemeinsam mit über 30 Schülerinnen des aktuellen MinTU-Jahrgangs.

 

Bukof veröffentlicht Positionspapier für eine geschlechtergerechte Hochschulpolitik

bukof

29.03.2021 – Die Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (bukof) formuliert in einem Positionspaper Standpunkte für mehr Geschlechtergerechtigkeit an deutschen Hochschulen - für alle Hochschultypen und Statusgruppen. Zu 18 Handlungsfeldern, die Bereiche wie Antidiskriminierung, Studienbedingungen, Personalpolitik und Digitalisierung umfassen, werden Veränderungsbedarfe identifiziert und konkrete Forderungen gestellt. Die Positionen sind in einem zweijährigen Diskussionsprozess entstanden und bilden ein gemeinsames Verständnis aller in der bukof vertretenen Gleichstellungsakteur*innen ab. Sie stellen eine „Aufforderung und Einladung zur Veränderung“ dar.

 

Gleichstellungsbüro startet queerfeministisches Kalenderprojekt

Logo_UptoDate_Untertitel500px

01.01.2021 – Sind Sie up to date? Mit dem neuen feministischen und queeren Kalender bringt das Gleichstellungsbüro der TU Dortmund Sie auf den neusten Stand zu aktuellen, lokalen und internationalen Aktions- und Feiertagen mit einem Fokus auf queerfeministische Themen und Perspektiven.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Martina Stackelbeck
Tel.: 0231 755-2603

Sekretariat

Anke Jagst
Tel.: 0231 755-2610

Campus Nord
Emil-Figge-Str. 66
44227 Dortmund

Wichtige Links

Facebook-ButtonFolgen Sie uns auf Facebook!

Logo des Aktionsbündnis "Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit"