Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Aktuelles

„MinTU – Mädchen in die TU Dortmund“: Abschluss- und Informationsveranstaltung 2017 - Knapp 200 Interessierte kamen in den Rudolf-Chaudoire-Pavillon

Foto der Schülerinnen mit ihren Zertifikaten

08.12.2017 – Mädchen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu interessieren ist eines der Ziele der TU Dortmund. Bei rund 150 Schülerinnen aus Dortmund und Umgebung stieß diese Zielsetzung auf Zustimmung. Der aktuelle Jahrgang des Programms „MinTU – Mädchen in die TU Dortmund“ feierte am 28. November seinen Abschluss. Gleichzeitig konnten sich Schülerinnen, Eltern und Lehrkräfte über die nächste MinTU-Runde informieren.

 

„So hübsch und dann im Rollstuhl...“ – SOWOHL ALS AUCH zum Thema Geschlecht, Behinderung und Inklusion

Der Zeitungslesesaal der Zentralbibliothek ist voll mit Menschen. In der ersten Reihe sind Sabrina Schramme, Helena Hartlieb und Lena Gehlhaar zu sehen.

24.11.2017 – Das Gleichstellungsbüro lud am 21.11.2017 zur dritten Veranstaltung in der Reihe SOWOHL ALS AUCH in die Universitätsbibliothek ein. Zahlreiche Besucher*innen folgten dieser Einladung. Die Lunch Lecture stand dieses Mal unter dem Titel: „‘So hübsch und dann im Rollstuhl...‘ Ein Austausch über Geschlecht, Behinderung und Inklusion“.

 

MinTU-Workshoptag: Von Dosen, Autos und Pfefferminzpastillen

Schülerinnen beobachten eine MinTU-Teilnehmerin bei einem Chemie-Experiment

23.11.2017 – Am 17. November fand der vierte Workshop-Tag im Mentoring-Programm „MinTU – Mädchen in die TU Dortmund“ statt. 45 Schülerinnen besuchten die Fakultäten Maschinenbau sowie Bio- und Chemieingenieurwesen. Wie aus einer Dose ein Auto wird und wie Pfefferminzpastillen produziert werden lesen sie hier.

 

female.2.enterprises on stage: Bestens vorbereitet auf Assessment Center

2017_10_19_AC-Training II_Bild HP

24.10.2017 – Aufgrund der großen Nachfrage bot female.2.enterprises in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal das Assessment-Center-Training mit Expertin Andrea Kaminski an. Nachdem das klassische Bewerbungstraining in der vorangegangen Woche den Auftakt für das on stage-Herbstprogramm bildete, ging es am 19. Oktober 2017 für elf Studentinnen und Wissenschaftlerinnen der TU Dortmund etwas tiefer ins Detail: Wie funktionieren Assessment Center? Warum setzen immer mehr Unternehmen in ihren Einstellungsverfahren auf dieses Auswahlinstrument? Und wie können Bewerber*innen sich auf ein solches Verfahren vorbereiten?

 

Neues Vorlesungsverzeichnis zu den Themen Gender und Diversität ist online

VV_GuD-1-3

04.09.2017 – „Arbeit, Behinderung, Geschlecht“, „Cultural Studies and Gender“, „Judith Butler in der Erziehungswissenschaft“ – dies sind nur drei Beispiele für Lehrveranstaltungen, die sich im kommenden Wintersemester mit Diversität und Gender als Struktur- und Analysekategorie beschäftigen. Mehr als 80 weitere haben wir für Sie im „Vorlesungsverzeichnis Gender und Diversität“ zusammengestellt. Hier gelangen Sie zum Download.

 

female.2.enterprises on tour: Bewerbungsworkshop bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe

2017_07_28_KVWL_Foto HP

15.08.2017 – 15 Studentinnen und Wissenschaftlerinnen der TU Dortmund besuchten am 28. Juli 2017 im Rahmen von female.2.enterprises on tour die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) in Dortmund. Die Teilnehmerinnen erhielten einen Einblick in die Betriebsstrukturen und Unternehmenskultur der regionalen Interessenvertretung für Vertragsärztinnen und Vertragsärzte. Darüber hinaus bekamen sie einige Tipps zu den Dos und Don’ts im Bewerbungsverfahren.

 

AESOP @ Gleichstellungsbüro: Ein Experiment

Logo von Aesop ät TU Dortmund

01.08.2017 – Was passiert, wenn Fred, der feministische Fuchs auf Bernd, den bisexuellen Bock trifft? Oder wenn Elvira, die Equality-Eselin von ihrem Besitzer auf die Probe gestellt wird und der Löwe zum Verfechter von LGBTQIA-Rechten wird? Ändert es etwas an der Moral der Geschichte, wenn die männlichen Protagonisten plötzlich weiblich sind oder das Geschlecht gar keine Rolle mehr spielt?

 

Entstehungsprozess der Gleichstellungskonzepte in den DFG-Instrumentenkasten aufgenommen

Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

01.08.2017 – Der Instrumentenkasten der DFG ist ein Online-Tool, in dem besonders gelungene und beispielhafte Gleichstellungsmaßnahmen aufgelistet sind. Die TU Dortmund ist dort seit kurzem mit einer weiteren Maßnahme vertreten.

 

Nebeninhalt

Kontakt

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Martina Stackelbeck

Tel.: 0231 755-2603


Sekretariat

Anke Jagst

Tel.: 0231 755-2610


Campus Nord
Emil-Figge-Str. 66
44227 Dortmund

 

Wichtige Links

MinTU - Mädchen in die TU Dortmund

12+ - Das Jungenmentoring

female.2.enterprises

Netzwerk Sekretariatsmanagement

mentoring³

Karriereforum

Familien an der TU Dortmund

 

 Facebook-ButtonFolgen Sie uns auf Facebook!

 

Logo des Aktionsbündnis "Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit"