Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

MinTU - Neue Mentoring-Runde für Schülerinnen

Im Rahmen der Abschlussfeier des ersten „MinTU“-Projekts konnten sich interessierte Schülerinnen über die nächste Runde informieren.

Auf großes Interesse stieß die Abschlussveranstaltung der ersten Runde des Projektes „MinTU – Mädchen in die TU Dortmund“: Mehr als 150 Gäste sind der Einladung der Technischen Universität gefolgt, darunter die Teilnehmerinnen der MinTU-Premiere sowie zahlreiche Schülerinnen, die gerne im kommenden Jahr an dem Projekt mitwirken möchten.

MinTU 15.11.2012 Mädchen für die sogenannten MINT-Fächer – also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – zu begeistern: Das ist das Ziel des Projekts „MinTU – Mädchen in die TU Dortmund“. 43 Mädchen im Alter von 12 bis 14 Jahren haben in diesem Jahr erstmals daran teilgenommen. In Workshops der verschiedenen Fakultäten der TU Dortmund sowie bei Treffen mit ihren Mentorinnen haben sie nicht nur die MINT-Fächer, sondern auch das Unileben kennengelernt. Im Januar 2013 startet die zweite MinTU-Runde. Interessierte Schülerinnen sowie Eltern und Lehrkräfte aus Dortmund und Umgebung waren daher ebenfalls zur  Abschiedsfeier der ersten MinTU-Mentees am Donnerstag (15. November) im Rudolf-Chaudoire-Pavillon  eingeladen, die zugleich als Informationsveranstaltung für zukünftige Teilnehmerinnen diente. Nach der Begrüßung durch Dr. Ute Zimmermann, Leiterin der Stabsstelle Chancengleichheit, Familie und Vielfalt, fasste die Koordinatorin des MinTU-Projekts, Bahar Haghanipour, die Erfahrungen aus der ersten Runde zusammen und lud die Anwesenden zu einem Ausblick auf die zukünftig geplanten Aktivitäten ein. Für spannende Einblicke in die Welt der Wissenschaft sorgte zudem die Experimente-Show von und mit Joachim Hecker, dem Autor des Buchs „Frag doch mal die Maus! Spannende Experimente zum Ausprobieren, Forschen und Staunen“. Zum Abschluss der Veranstaltung berichteten MinTU-Teilnehmerinnen unter dem Motto „… und dann drehte sich plötzlich das Karussell!“ von ihren ganz persönlichen Highlights der Projektstaffel 2012. Interessierte Schülerinnen aller Schulformen aus Dortmund und Umgebung können sich noch bis zum 31. Dezember 2012 für das Projekt anmelden (Per E-Mail an: ).