Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Großer Andrang beim DFG-Karrieretag

Am Freitag, den 05.10.2012, stand an der TU Dortmund ein ganzer Tag im Zeichen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hatten beim „DFG-Karrieretag“ die Möglichkeit, sich über Fördermöglichkeiten der DFG in Vorträgen, Themenrunden und Einzelgesprächen zu informieren. Die Tagung wurde als Sonderveranstaltung des Karriereforums – ein Modul des ScienceCareerNet Ruhr – angeboten.

DFG-Karrieretag 05.10.2012 Schon in den letzten Jahren gab es einen regen Zulauf auf das Karriereforum, welches sich an Postdocs und Promovierende in der Abschlussphase der Promotion richtet und diese in ihrer beruflichen Laufbahnplanung unterstützt.

 

Beim DFG-Karrieretag wurden vormittags Vorträge in deutscher und englischer Sprache für alle Wissenschaftler/-innen angeboten, die daran interessiert waren, sich einen allgemeinen Überblick über die Fördermöglichkeiten der DFG zu verschaffen.

Wem bereits konkrete Projektideen vorschwebten, hatte danach die Möglichkeit, an Themenrunden und Kontaktgesprächen teilzunehmen. Hochkarätige Expert/-innen standen hier im kleinen Kreis Rede und Antwort. Die Interessierten konnten die eigenen Fragen mit den Referent/-innen diskutieren und sich untereinander austauschen. Expert/-innen aus der DFG-Geschäftsstelle informierten die Teilnehmenden, aber auch Geförderte der DFG sowie Vertrauensdozenten und Fachkollegiaten brachten Ihre Erfahrungen ein und gaben den Teilnehmenden Tipps für einen erfolgreichen DFG-Antrag.

Einen hohen Andrang gab es auf die 15-minütigen Einzelgespräche, bei denen die Wissenschaftler/-innen ihre individuellen Fragen an einen DFG-Experten, an eine DFG-Expertin oder an einen DFG-Vertrauensdozenten aus der TU Dortmund, der Ruhr-Universität Bochum oder der Universität Duisburg-Essen richten konnten.

 

Viele begeisterte Wissenschaftler/-innen und das Team rund um die Projektleitung Dr. Ute Zimmermann und die Koordinatorin Daniela Kamp von der Stabsstelle Chancengleichheit, Familie und ViElFalt machten diese Sonderveranstaltung des Karriereforums zu einem vollen Erfolg. Vor allem die positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden zeigten, welche wichtige und sinnvolle Orientierungshilfe das Karriereforum bietet.