Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Zeitschriften, Online-Publikationen und -Portale

Hier finden Sie eine Reihe von Links zu Zeitschriften, Online-Publikationen sowie Portalen mit interessanten Beiträgen zum Thema Gleichstellung der Geschlechter an Hochschulen, in Politik und Gesellschaft (in alphabetischer Reihenfolge):

Schriftzug anschläge.at

Die an.schläge beleuchten das aktuelle politische, gesellschaftliche und kulturelle Geschehen aus einer konsequent feministischen Perspektive. Das Magazin berichtet über sozialen Protest und „Politik von unten“, über Körper, Sex und Selbstbestimmung, analysiert die Entwicklungen in der neuen Arbeitswelt, nimmt wissenschaftliche Diskurse unter die Lupe und porträtiert „upcoming female Artists“ aus Kunst & Pop.


Schriftzug Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Auf den Seiten der Antidiskriminierungsstelle des Bundes finden Sie grundlegende Informationen zum Allgemeinen Gleichstellungsgesetz (AGG) und die Arbeit der Antidiskriminierungsstelle sowie aktuelle Publikationen und Projekte zum Thema Gleichbehandlung.


Schriftzug blog*

Der blog interdisziplinäre geschlechterforschung ist ein Wissenschaftsblog des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Unter den Rubriken Forschung, Debatte, Interview und Gesehen Gehört Gelesen werden Beiträge aus dem Spektrum der Geschlechterforschung veröffentlicht. Mitglieder des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW und interessierte Geschlechterforscher*innen stellen hier Forschungsergebnisse vor und beteiligen sich mit ihren Beiträgen an aktuellen Fragen und Debatten. Der Weblog wird über die Wissenschaftsredaktion der Koordinations- und Forschungsstelle (KoFo) des Netzwerks FGF NRW organisiert und bietet einen Ort für Information, Diskussion und Vernetzung.


Schriftzug Bridge development Gender

BRIDGE ist eine Forschungsinitiative des Institute of Development Studies, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Gender-Forschung auch außerhalb des (internationalen) Wissenschaftsbetriebs zugänglich zu machen. Durch die Verbreitung von Wissen über Geschlechter(un-)gerechtigkeit soll die Gleichstellung von der Geschlechter weltweit und auf allen Ebenen vorangetrieben werden. Auf den englischsprachigen Internetseiten von BRIDGE finden Sie daher viele Publikationen und Programme sowie eine Datenbank, in der auch internationale Gender-Expert*innen eingestellt haben.


Schriftzug Center of Excellence Women and Science

Das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) ist ein Kompetenzzentrum von GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften und der nationale Knotenpunkt zur Verwirklichung der Geschlechtergerechtigkeit in Wissenschaft und Forschung in Deutschland. Auf seinen Webseiten bietet das CEWS ausführliche Informationen zu verschiedenen Schwerpunktthemen. Außerdem veröffentlicht das CEWS fünf Mal im Jahr ein Journal (ehemals Newsletter), das alle relevanten Themen rund um Forschung und Wissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Geschlechtergerechtigkeit behandelt.


Schriftzug Deutscher Frauenrat

Der Deutsche Frauenrat ist die politische Interessenvertretung von rund 60 bundesweit aktiven Frauenorganisationen und damit die größte Frauenlobby Deutschlands. Auf seinen Webseiten veröffentlicht der FrauenRat Informationen, Artikel und Dossiers zu verschiedenen gleichstellungsrelevanten Themen.


Schriftzug die Philosophin

Die Philosophin ist eine Zeitschrift für Philosoph*innen und an philosophischen Ansätzen Interessierte in und außerhalb der Universität. Mit der Philosophin soll ein Beitrag zur Förderung interdisziplinärer Zusammenarbeit im Bereich der Forschung über die Genealogie und die Funktion der Geschlechterdifferenz geleistet werden. Jede Ausgabe ist einem eigenen Themenschwerpunkt gewidmet. (Anmerkung: Die Philosophin ist zuletzt 2005 erschienen. Über die Universitätsbibliothek der TU Dortmund können einzelne Ausgaben aber entliehen bzw. über die Fernleihe bestellt werden.)


Schriftzug dieStandard.at

Online-Nachrichtenmagazin zu den Themen Geschlechterpolitik, Arbeitswelt und Kultur der österreichischen Tageszeitung Der Standard.


Schriftzug duz deutsche universitätszeitung

Bereits seit Jahrzehnten etabliert ist die „duz – Deutsche Universitätszeitung“ und genießt als „Special-Interest“-Magazin hohes Ansehen bei Akteurinnen und Akteuren innerhalb und außerhalb des Wissenschaftsbetriebes. Herausgegeben wird das Magazin vom Dr. Josef Raabe Verlag, Berlin und erscheint einmal im Monat. Neben verschiedenen Print-Magazinen, publiziert duz auch online und betreibt außerdem eine Karriereplattform mit Stellenangeboten im Wissenschaftsbetrieb.

Die duz veröffentlicht ihre Texte nur teilweise in geschlechtergerechter Sprache.


Schriftzug Edition F

Das 2014 gegründete Online-Magazin beschreibt sich selbst als „Business-Lifestyle-Plattform für Frauen und Freunde. Im Online-Magazin bekommen starke Meinungen und Debatten, persönliche Geschichten, Hintergründe und Expertenbeiträge eine weibliche Perspektive. Edition F bietet zudem Vernetzungsmöglichkeiten, berufliche Weiterentwicklungsoptionen und Produkte, die das Business-Leben schöner machen.“ Außerdem rief Edition F 2017 mit der FEMALE FUTURE FORCE ein digitales Coaching-Programm ins Leben.


Schriftzug EMMA bleibt mutig

EMMA ist die wohl bekannteste feministische Zeischrift Deutschlands. 1977 von der Journalistin Alice Schwarzer gegründet wird sie auch heute noch im zwei-Monats-Rhythmus von ihr herausgegeben. Das „politische Magazin für Menschen“ widmet sich einem breiten Themenspektrum, wobei der Fokus nach wie vor auf den Bereichen Gleichstellungspolitik, Weiblichkeitskonstruktion in den Medien sowie Rollenverteilung im Privatleben liegt. Darüber hinaus ist EMMA Initiatorin verschiedener Kampagnen und Projekte zum Beispiel gegen Pornographie und Prostitution. Im digitalen EMMA-Lesesaal können alle Ausgaben des Magazins seit 1977 gelesen werden, darüber hinaus stellt EMMA ausgewählte Texte der jeweils aktuellen Ausgabe auf der Homepage zur Verfügung.


Schriftzug Fachgesellschaft Geschlechterstudien

Multiperspektivisches Netzwerk für inter- und transdisziplinäre Kooperation in den Geschlechterstudien.


Schriftzug Feminismus im Pott

„Feminismus im Pott“ ist der Zusammenschluss einer Gruppe von Netzaktivist*innen aus dem Ruhrgebiet, die über die „Feminismen der Region“ bloggen. Ein emanzipatorischer Ort für aktuelle Diskussionen, Netzwerkereien und Popkultur.


Schriftzug feministische Studien

Die feministischen studien fokussieren vor allem die inter- und transdisziplinäre Auseinandersetzung von frauenforschungsrelevanten Themen im Spiegel gesellschaftlicher Veränderungen. Die Zeitschrift erscheint zwei Mal im Jahr, ergänzend dazu gibt es seit 2014 auch einen Blog.


Schriftzug Frauenfragen

Einmal jährlich erscheint die Fachzeitschrift „Frauenfragen“. Sie wird von der Eidgenössischen Kommission für Frauenfragen (EKF) in der Schweiz herausgegeben und enthält Texte in deutscher, französischer und italienischer Sprache. Jede Jahresausgabe widmet sich einem aktuellen frauenpolitischen Thema und vereint dazu wissenschaftliche Essays, Interviews mit Expertinnen und Experten, sowie Portraits von Menschen, die ihr Leben und Arbeiten dem übergeordneten Thema Feminismus widmen.


Wapppen NRW

Das Internetportal Frauen NRW des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen bietet Informationen und Anregungen zu aktuellen sowie grundsätzlich relevanten frauenpolitischen Themen. Der Beratungsstellenfinder hilft Ihnen außerdem bei der Suche nach einem passenden Angebot von frauenspezifischen Beratungsstellen in ganz NRW.


Schriftzug WSI

Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung veröffentlicht auf dem Genderdatenportal aktuelle Statistiken und Analysen zum Stand der Gleichstellung in Deutschland mit Blick auf die Themen Bildung, Erwerbsarbeit, Sorgearbeit, Einkommen, Mitbestimmung und Zeit.


Schriftzug Gender raus

Die gemeinsam vom Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung und der Rosa-Luxemburg-Stiftung herausgegebene Broschüre stellt zwölf gängigen antifeministischen Positionen Richtigstellungen gegenüber und gibt Hintergrundinformationen.


Logo Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW

Die Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW erstellt im Dreijahresrhythmus den Gender-Report. Er dient zugleich als Grundlage für die Berichtsanforderungen im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (§ 22). Der Report umfasst drei aktuelle Teilstudien zu Geschlechter(un)gerechtigkeit an den Hochschulen in NRW: Neben der Fortschreibung der Analyse hochschulstatistischer Daten mit Schwerpunkt NRW (Teil A) und der Gleichstellungspraktiken an den Hochschulen in NRW (Teil B) wird jeweils eine Studie zu einem wechselnden Schwerpunktthema durchgeführt (Teil C).


Schriftzug Gender

Die Zeitschrift GENDER bietet der Frauen- und Geschlechterforschung ein fachübergreifendes Forum für wissenschaftliche Debatten und Analysen. Sie erscheint dreimal jährlich beim Verlag Barbara Budrich. Dem multidisziplinären Charakter der Zeitschrift entsprechend wer den u. a. soziologische, erziehungswissenschaftliche, politikwissenschaftliche, ökonomische, kulturwissenschaftliche und historische Themen aufgegriffen. Die GENDER ist für unterschiedliche Positionen offen. Theoretische Auseinandersetzungen sind ebenso erwünscht wie theoriegeleitete empirische Studien.


Logo Gleichstellungs-controlling

Der Verein Gleichstellungs-Controlling bietet auf seinen Internet-Seiten praxisrelevante Informationen zum Thema Gleichstellungs-Controlling (GSC). Dort finden Sie zum Beispiel Tipps zur Einführung von GSC, Literatur und Links zum Thema sowie Angebote für Fachtreffen, Coachings und Schulungen.


Schriftzug Ist doch ein Kompliment...

Die Broschüre der Rosa-Luxemburg-Stiftung liefert Argumente, um gängige Mythen und abwehrende Behauptungen, die dazu dienen, ein Sprechen über Sexismus zum Schweigen zu bringen, zu entkräften und ungleiche Machtverhältnisse und strukturelle Ungleichheit als das zu benennen, was sie sind: Sexismus..


Schriftzug arte Kreatur

Sendungen, Reportagen, Interviews und Chroniken über feministische Kämpfe und den Alltag von Frauen weltweit.


Schriftzug Hans-Böckler-Stiftung

Auf Basis einer Online-Umfrage hat die Hans-Böckler-Stiftung einen Lohn- und Gehaltscheck erstellt, der Informationen zu vielen Berufen in Deutschland bietet. In den thematischen Analysen der Gehaltsunterschiede in Deutschland bietet das Portal auch einige Informationen zum Gender Pay Gap.


Schriftzug Missy Magazine

Das Missy Magazine erscheint vierteljährlich im Selbstverlag und verbindet die Berichterstattung über Popkultur, Politik und Style mit einer feministischen Haltung. Portraits über herausragende Künstlerinnen oder Aktivistinnen, Berichte über frauenpolitische Themen, aber auch Lifestyle-Tipps sowie Modehighlights für jedefrau stehen im Mittelpunkt.


Schriftzug Open Gender Journal

Das Open Gender Journal ist eine verlagsunabhängige Open-Access-Zeitschrift von der Fachgesellschaft Geschlechterstudien, dem Margherita-von-Brentano Zentrum für Geschlechterforschung der Freien Universität Berlin, der zentralen wissenschaftlichen Einrichtung GeStiK (Gender Studies in Köln) an der Universität zu Köln und dem Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien an der Humboldt Universität Berlin. Die Beiträge widmen sich den Forschungsfeldern Geschlechterforschung, Genderforschung, Frauenforschung, Gender Studies, Queer Studies, Trans*Inter*Studies, Disability Studies, Rassismusforschung, Critical Whiteness, Postcolonial Studies, Diversity Studies, Intersektionalität.


Schriftzug querelles-net Rezenzionen zu Frauen- und Geschlechterforschung

querelles-net wird seit 2000 von der Freien Universität Berlin veröffentlicht. Es erscheint mehrmals im Jahr als Ergänzung zu“ Querelles. Jahrbuch für Frauen- und Geschlechterforschung“. querelles-net erschließt die Vielzahl fachspezifischer, inter- und transdisziplinärer Veröffentlichungen im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung/Gender Studies. Wissenschaftliche Besprechungen sollen einen Überblick über wichtige Neuerscheinungen und aktuelle Forschungsschwerpunkte geben. Darüber hinaus sollen die Sichtbarkeit und das Renommee des Forschungsfeldes sowie die  Vernetzung der Forschenden verbessert werden.


Logo Total E-Quality

Der TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. verfolgt das Ziel, Chancengleichheit in deutschen Organisationen der Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung nachhaltig zu verankern. Ein Schwerpunkt liegt auf der Förderung von Frauen in Führungspositionen. Der Verein führt bei interessierten Organisationen umfassende Zertifizierungsverfahren durch und verleiht das Total E-Quality-Prädikat.


Schriftzug Wissensportal lsbti²

Das Wissensportal LSBTI² ist ein Angebot der Fachhochschule Dortmund mit Informationen über Gesundheit und soziale Teilhabe von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) in Deutschland. Das 2017 in Dortmund gegründete Netzwerk* Sexuelle und geschlechtliche Diversität in Gesundheitsforschung- und Versorgung bietet darüber hinaus die Möglichkeit zu Austausch und Diskussion über die gesundheitsbezogene Forschung/Versorgung von LSBQTI*.


Schriftzug zwd Politikmagazin

Bereits seit 1986 wird der Zweiwochendienst (zwd) Frauen. Gesellschaft und Politik von der zwd-Mediengruppe und der Gesellschaft Chancengleichheit e.V. herausgegeben. Mittlerweile erscheint der Dienst zwar nur noch einmal monatlich als Printausgabe, dafür ist das Angebot aber um ein umfassendes Online-Portal ergänzt worden. Im Fokus der zwd Berichterstattung stehen frauenpolitisch relevante Entwicklungen in Bundestag und Bundesrat, aber auch europäische Themen und internationale Gleichstellungspolitik finden Beachtung.