Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

female.2.enterprises: Studentinnen bereiten sich auf Bewerbungsprozesse vor

Der Juni stand bei female.2.enterprises ganz im Zeichen von Bewerbungsverfahren. Während der Online-Workshop „Fit für Assessment Center“ (10. und 11. Juni) die Teilnehmerinnen auf eine besonders herausfordernde Art von Auswahlverfahren vorbereitete, nahm das „Bewerbungstraining“ (17. und 18. Juni) den gesamten Bewerbungsprozess in den Blick: von der Stellensuche bis zum Vorstellungsgespräch.

210625_f2e_Bewerbung+AC

Jeweils zehn Studentinnen unterschiedlicher Fakultäten der TU Dortmund nutzten die Gelegenheit, sich intensiv mit Fragen rund um Assessment Center und Bewerbungsprozesse im Allgemeinen auseinanderzusetzen. Dabei profitierten sie nicht nur vom Wissen der beiden Trainerinnen, sondern konnten auch wertvolles Feedback von den anderen Teilnehmerinnen mitnehmen. Andrea Kaminski, Expertin für eignungsdiagnostische Verfahren, gab den Teilnehmerinnen einen Tipp für Assessment Center mit, der sich auch auf die Bewerbungsphase insgesamt übertragen lässt: „Bleiben Sie immer authentisch. Wenn Sie sich verstellen, ist das für Sie anstrengend und für das Unternehmen nicht zielführend.“ Ricarda Scharbert wiederholte diesen Rat im Bewerbungstraining noch einmal. Auf die Frage nach „witzigen“ Einstiegen ins Bewerbungsschreiben und schlagfertigen Antworten im Vorstellungsgespräch antwortete sie: „Es muss immer zur Persönlichkeit passen.“

Passen muss es auch zwischen Bewerberin und Unternehmen. Hier gaben beide Trainerinnen den Studentinnen mit auf den Weg, dass ein Bewerbungsprozess immer auch ein wechselseitiges Kennenlernen ist. Natürlich muss eine Bewerberin sich gut verkaufen, aber das Unternehmen muss es auch. In der gesamten Bewerbungsphase sollte daher eine Frage nicht aus dem Blick geraten: Ist das ein Job und ein Unternehmen, mit dem ich mir eine Zukunft vorstellen kann?

♦ Foto: Tim Gouw/unsplash


female.2.enterprises hat das Ziel, Studentinnen und Akademikerinnen unterschiedlicher Fachrichtungen berufliche Entwicklungsmöglichkeiten in der Region aufzuzeigen und sie bei ihrer Vorbereitung einer Karriere außerhalb des Wissenschaftsbetriebs
zu unterstützen.

f.2.e on stage bereitet durch Weiterbildungs– und Informationsangebote zu karriererelevanten Themen auf einen Einstieg in die Wirtschaft vor.

Bei  f.2.e on tour bieten attraktive Unternehmen intensive Einblicke in ihre Betriebsstrukturen und erläutern interne Karrierewege. Teilnehmerinnen können Kontakte zu Arbeitgebern zu knüpfen, Personalleiterinnen und Personalleiter kennen lernen und ihren Blick auf Beschäftigungsoptionen in der Region erweitern - aktuell und für die Zukunft.

Zur Webseite von female.2.enterprises