Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Die Fakultäten 12 und 13 stellen sich vor: Erster Workshop-Tag von 12+ an der TU Dortmund

Im Rahmen des Projektes „12+ - Das Jungen-Mentoring“ fand am 09. Mai 2018 der erste Workshoptag statt. Was die Schüler in den Fakultäten Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie sowie Rehabilitationswissenschaften erlebten, erfahren Sie hier.

Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie

IMG_20180509_111548Das Mentoring-Team „Studieneinstieg“ gab Einblicke in das Feld der Erziehungswissenschaft und mit welchen Themen sich Studierende während des Studiums befassen. Der Bereich Sozialpädagogik zeigte die Unterschiede auf, was ein Lehrer bzw. ein Sozialarbeiter macht. Die Schüler sollten festhalten, wie für sie ein „perfekter“ Lehrer aussieht. Das Mentoring-Team des Bereichs Psychologie als Schulfach erklärte den Jungen, wie das Studium aufgebaut ist. Neben kurzen Videos, die verdeutlichten, womit sich beispielsweise die Klinische Psychologie oder die Entwicklungspsychologie beschäftigen, waren die Jungs in einem Experiment im Bereich der Sozialpsychologie selbst gefragt und probierten aus, wie eine Wettkampfsituation die Teilnehmenden beeinflusst.

Fakultät Rehabilitationswissenschaften

Im Workshop der Fakultät Rehabilitationswissenschaften diskutierten die Mentees über "Bilder" von Behinderung: Was ist eigentlich normal? Und was ist behindert? In einer lebhaften Diskussion tauschten sich die Jungen aus. In Kleingruppen reflektierten sie überdies, inwieweit ihre Schule behindertengerecht ist und an welchen Stellen die Schule, aber auch sie selbst ansetzen können, um mehr Gerechtigkeit zu schaffen.


Das Projekt „12+- Das Jungen-Mentoring“ bietet ca. 20 Schülern im Alter von 14-16 Jahren die Möglichkeit, gesellschafts- und kulturwissenschaftliche Studiengänge an der TU Dortmund kennen zu lernen. Dabei werden sie für ein Jahr von einem Mentor betreut, der selbst Student eines solchen Fachs in Dortmund ist und den Schülern im persönlichen Austausch einen Einblick in sein Fach, den Studienalltag, aber auch Berufsmöglichkeiten gibt. Darüber hinaus nehmen die Schüler an verschiedenen Workshops teil. Weitere Informationen unter: www.tu-dortmund.de/zwoelfplus